İçeriğe geçmek için "Enter"a basın

Meine neue Wohnung Teil 8

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Meine neue Wohnung Teil 8Ein Chauffeur mit Limousine holt mich ab und fährt mich zu einem feudalen Anwesen. Ein stark pigmentierter Butler lässt mich herein und bittet mich ins Gästebad. Ich solle zuerst für die Getränke zuständig sein. Ich möge mich bitte umziehen, er wolle mir behilflich sein. Als ich fast fertig angezogen bin stehe ich vor dem Spiegel. Auf meinen weißen High-Heels und Halterlosen trage ich nur die Karikatur eines Magd Kleides. Latex. Baby rosa. Alle Abschlüsse sind mit weißen Spitzen besetzt. Puffärmel, das Dekolleté ist sehr freizügig und lässt meine beringten Nippel frei hängen. Der Rocksaum endet oberhalb meines Gemächts. Der Butler stellt sich hinter mich, schlägt einen ganz anderen Ton an, und meint: „Du kleine Schlampe willst doch deinen Herren gefallen“ dabei greift er an meinen Schwanz und wichst ihn bis ich hart und geil werde. Mit seiner anderen Hand legt er mir eine metallene Hülse hinter meine Eichel, ähnlich wie eine Schlauchschelle, aber 8cm breit. Mit zwei Schrauben zwingt er das Teil auf einen Durchmesser von ca. 3cm. Schmerzhaft eng. Meine Eichel, die hervorsteht, wirkt umso größer. Zum Schluss legt er mir noch ein weißes Schürzchen um, durchbrochen Spitze, das Teil liegt nur auf meinem Halbsteifen. Ich schaue in den Spiegel und denke nur, dass ich aussehe wie eine Nutte, bin ich etwa eine?In diesem Outfit darf ich den großzügigen Wohnraum treten. Mitten im Raum stehen 3 ältere Herren, alle über 60 und im Anzug, um einen Stehtisch. Ich gehe auf die drei zu und frage den ersten was er möchte. Er schaut mich von oben bis unten an und meint mit einem Grinsen: „Dich du kleine Sau, aber vorerst bring mir einen Scotch“. Mit hochrotem Kopf gehe ich zum nächsten Anzugträger. Und frage ihn was er trinken möchte, ich habe meine Fragestellung umgestellt. „Ich hoffe du schluckst auch, ebenfalls einen Scotch“. Meine Scham kennt keine Grenzen, aber ich werde immer geiler dabei. Als ich den dritten Herrn nach einem Getränk frage, habe ich das Gefühl er ist der Herr im Hause. „Bring mir einen 3-fachen Stroh-Rum im Cognacschwenker“ dabei spielt seine rechte mit meiner metallabgebunden Eichel. In der Küche hilft mir der Butler bursa escort mit den Getränken. Ich gehe wieder in den Wohnbereich, und reiche den beiden Herrn ihren Scotch, und dann dem Hausherrn den Rum. Mit der linken nimmt er das Glas entgegen, mit seiner rechten fasst er mir wieder unter die Schürze und hält meinen eingesperrten Pimmel nach unten. Seine linke führt das Glas von unten über meine Schwanzspitze. Meine Eichel taucht ganz in den Rum ein. Zuerst empfinde ich es nur kalt, dann ein leichtes Kribbeln, es wird gefühlt wärmer, es wird heiß, die ersten Schmerzen durchzucken meinen Schwanz. 30 Sekunden hält er meine Eichel in das Glas, dann muss ich es austrinken. „Jetzt bring mir einen richtigen Rum“. Als ich aus er Küche wieder zurück komme brennt der Alk noch immer an meiner Pimmelspitze und mein eingeengter Schwanz wippt bei jedem Schritt fast waagerecht vor mir, meine Eichel hat eine dunkelrote Farbe angenommen und scheint größer als je zuvor. Der Hausherr steht an dem Stehtisch als ich ihm das Getränk reiche, schräg hinter ihm die große Glasfront Richtung Garten. Mit einer Hand greift er nach dem Glas, mit der anderen Hand an meine Eichel. „Du bist eine schwanzgeile Sau. Wenn du brav bist, Kleine, bekommst du auch deinen Abgang. Stell dich breitbeinig und lege deine Hände an die Seiten!“ befiehlt er mir. Da seine Finger immer noch mit meiner Schwanzspitze spielen folge ich sofort seinem Befehl. In der Spiegelung der Glasscheiben sehe ich den ersten der anderen beiden sich hinter mich stellen. Ich sehe wie er den Reißverschluss seiner Hose öffnet und sein Teil rausholt. Fast senkrecht steht sein Schwanz vor ihm. Er tritt direkt hinter mich und er reibt sein Teil an meinem Hintern. Leicht geht er etwas in die Knie, sein harter Penis gleitet in meiner Arschritze nach unten und steht unter meinem Hintereingang. Mit einem Ruck stellt er sich wieder gerade und dringt in mich ein. Er fickt mich im Stehen, blank und trocken. Nachdem der erste Schmerz überwunden ist drücke meinen Unterkörper nach unten und meinen Hintern ihm entgegen, dabei reibt seine Eichel immer wieder an meiner Prostata, es macht mich noch geiler. Was man meiner Eichel bursa escort bayan sofort anmerkt, sie wird noch praller. „Ich wusste das du gefickt werden willst, du Pimmelschlampe“ meint der Hausherr zu mir. Auch der andere hat seine Hose offen und wichst sich an. Mein Stecher zieht sich aus mir raus und der andere übernimmt seinen Platz. Seine rauen Hände legen sich um meine Hüften und hands-free stößt er seinen Harten in meinen Darm. Treffer und versenkt denke ich nur, mein Hausherr steht immer noch neben mir und reibt an meiner Eichel. Dann darf ich mich an dem Stehtisch mit beiden Händen abstützen und er beteiligt sich bei dem Rudelbumsen in meinem Arschloch. Abwechselnd werde ich von allen dreien gefickt, gefühlt eine Stunde lang. Der Hausherr ist der erste der sich in mir entlädt, heiß schießt er seinen Samen in meinen Darm. Auch die beiden anderen spitzen mir, einer nach dem anderen, ihr Sperma tief in den Hintern. Ich werde doch nicht schwanger?„Ab ins Bad und entleer dich, meine Haushälterin mag keine eingetrockneten Flecken auf dem Boden und zieh das Kleid aus!“ Der schwarze Butler führt mich wieder ins Badezimmer und schaut mir zu wie ich mich mit dem Rücken zu ihm breitbeinig über die Toilette stelle und meine Arschbacken auseinanderziehe. Langsam tropft es aus mir heraus. Immer mehr. Im Spiegel vor mir sehe ich den Butler grinsen und die Beule in seiner Hose wächst dabei deutlich. Nachdem das meiste Sperma aus mir rausgelaufen ist führt er mich wieder zu den Herren, nur in meinen Nylons und High-Heels. Mitten im Raum hängt ein Seil von der Decke mit einem Halsband daran unter das ich mich stellen muss. Der Butler legt mir das Halsband um, das Seil ist in meinem Nacken befestigt. Zwischen meine Fußknöchel befestigt er eine Spreizstange. Mit beiden Händen halte ich mich an dem Seil hinter meinem Kopf fest, um nicht die Balance zu verlieren Der Butler zieht sich zurück. Der Hausherr und auch seine 2 Freunde haben sich wieder straßentauglich gekleidet und kommen auf mich zu, jeder hat eine Gerte in der Hand. „Leg deine Hände an die Seiten und lass sie dort, sonnst wird es unangenehm für dich du kleines Fickstück. Das ist dein escort bursa Name für unsere kommenden Treffen.“ Der Herr des Hauses kommt auf mich zu und entfernt mit einem Schraubendreher die metallene Hülse von meinem Schwanz, der sich trotz meiner Geilheit erst mal zurückzieht. „Jetzt wollen wir dich spritzen sehen, dafür werden wir dich etwas anwärmen“. Von vorne und hinten prasseln die Gerten auf mich ein. Auf meinen Rücken, meinen Hintern, die Rückseite meiner Oberschenkel, und auch auf die Innenseiten. Auf meine Brust, zielgerichtet auf meine Nippelringe, meinen Bauch und auch von vorne auf die Oberschenkel, seltsamerweise lassen sie meine Genitalregion aus. Nach einer gefühlten Ewigkeit brennt mein ganzer Körper. Ich schnaufe nur noch wie nach einem Marathon. Als ich nach unten schaue steht mein bestes Stück hart wie eine deutsche Eiche waagerecht vor mir. Der Hausherr stellt sich ca. eineinhalb Meter vor mich, die Spitze seiner Gerte legt er auf meine knallrote pralle Eichel und schaut mich an. Das scheint dir zu gefallen, Fickstück“. Ich schüttele verneinend meinen Kopf. „Dein nichtsnutziger Pimmel scheint aber anderer Meinung zu sein“ und er schlägt mir mit seiner Gerte leicht auf meine Eichel. „Nochmal, gefällt dir das, Fickstück?“ Ein ja kommt aus meinem Mund. Wieder schlägt er zu, diesmal fester. „Das heißt: „Ja Herr“ schnauzt er mich an, was ich auch sofort wiederhole. „Nimm den Kopf hoch, Fickstück, ich will doch dich nicht beschädigen“. Ich schaue ihm in die Augen. Mit einem diabolischen Grinsen nimmt er die Gerte immer höher, bis weit hinter seinen Kopf und schlägt mit Kraft zu. Nur Zentimeter vor meinen Augen zischt die Gerte vorbei und trifft meine pralle Eichel. Millisekunden später haben die Nervenbahnen da Gefühl an mein Gehirn weitergeleitet. Ich schreie mir die Lunge aus dem Hals und würde mich gerne zusammenkrümmen, aber mein Halsband hält mich davon zurück. Mit Tränen in den Augen sehe ich wie er wieder ausholt und er trifft mich fast auf die gleiche Stelle. Ich sehe Sterne. Der dritte Schlag, meine Hoden ziehen sich zusammen. Der vierte. In meinen Augen sieht er meinen Orgasmus kommen und hält kurz inne, die beiden anderen Herren filmen uns die ganze Zeit mit ihren Smartphones. Dann schlägt er wieder zu, kurz hintereinander noch zweimal, und ich schleudere dabei mein Sperma hands-free aus mir raus. So einen Abgang hatte ich noch nicht.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan siz olun

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

illegal bahis canlı bahis siteleri casino siteleri canlı bahis kaçak bahis bahis siteleri mersin escort bursa escort görükle escort bursa escort gaziantep rus escort porno izle antep escort maltepe escort